192-10266 Argumentieren gegen Rassismus und rechte Parolen

Beginn Mo., 28.10.2019, 16:00 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Regionales Beratungszentrum gegen Rechtsextremismus

Argumente nicht nur kennen, sondern ganz praktisch selbst ausprobieren - das ist das Motto dieses Workshops. Ob diskriminierende Schimpfwörter unter Jugendlichen, rassistische Sprüche auf der Familienfeier oder eine Pöbelei im Bus - Abwertung und Ausgrenzung von Menschen ist alltägliche Realität.
Oft fehlen das Bewusstsein für die Wirkung solcher Sprüche auf die Betroffenen oder die richtigen Worte, um einzugreifen. Als Folge verschwimmen auch die gesellschaftlichen Grenzen der Akzeptanz. Um mit wachen Augen und selbstbewusst in solch einer Situation aktiv werden zu können, wirft der Workshop nicht nur einen Blick auf betroffene Gruppen, die Zielscheibe rechter Sprüche sind. Er zeigt auch die Notwendigkeit von und Möglichkeiten für ein sicheres Argumentieren gegen rechte Parolen und Diskriminierung auf. Die eigenen und gesellschaftlichen Grenzen werden dabei hinterfragt und Haltung für ein demokratisches Miteinander in den Mittelpunkt gestellt.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten um eien Spende für die Getränke.




Kursort

VHS, Raum 101

Klosterbergenstraße 2 a
21465 Reinbek

Termine

Datum
28.10.2019
Uhrzeit
16:00 - 19:00 Uhr
Ort
Klosterbergenstraße 2 a, Volkshochschule, Raum 101