/ Kursdetails

222-10801 Philosophie und Gesellschaft

Jürgen Habermas und seine Idee der kommunikativen Vernunft

Beginn Mi., 07.09.2022, 18:30 - 20:45 Uhr
Kursgebühr 63,00 €
Dauer 6 Termine
Kursleitung Dr. Roland Daube
Downloads: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

"Weltmacht Habermas" titelte DIE ZEIT auf ihrer Frontseite zu dessen achtzigsten Geburtstag 2009. Vielleicht eine Anspielung und späte Entgegensetzung zum Buchtitel "Weltmacht ITT" von Anthony Sampson (1973), in dem aufrüttelnd die Macht multinationaler Konzerne einer breiteren Öffentlichkeit offengelegt wurde.
Zur Begründung warum Habermas so einflussreich ist, schreibt der Autor Thomas Assheuer: "Seine Bücher verteidigen den Geist der Moderne. Und dennoch bleiben sie empfindlich für die Niederlagen des Fortschritts."
Über den "Strukturwandel der Öffentlichkeit" (1962), den Zusammenhang von "Erkenntnis und Interesse" (1968), die "Theorie des kommunikativen Handelns" (1981), "Nachmetaphysisches Denken" (1988) bis hin zur großen genealogischen Übersicht von "Auch eine Geschichte der Philosophie" (2019) verfolgt Jürgen Habermas das mit der Aufklärung begonnene Projekt der Moderne. Er will damit "die Idee der Vernunft als Vorbedingung einer freien und gerechten Gesellschaft und eines demokratischen und sozialen Rechtsstaats retten, indem er sie neu begründet." (Edmund Jacoby)
Habermas mischt sich immer wieder in aktuelle Debatten ein, wie beispielsweise in einem SZ-Interview 2004: "Das Weltbild des Hirnforschers Wolf Singer gefährdet die Grundlage des menschlichen Zusammenlebens - warnt der Philosoph Jürgen Habermas. Denn: Singer hält unsere Vorstellung von einem freien Willen für eine Illusion." Dabei stößt er durchaus auf heftige Kritik wie z.B. die von Hans Albert, der Habermas' Haltung für eine "korrupte Hermeneutik [hält], also eine Konzeption, die die Suche nach Wahrheit dem Streben nach Konsens opfert".




Kursort

VHS, Raum 1

Klosterbergenstraße 2 a
21465 Reinbek

Termine

Datum
07.09.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Klosterbergenstraße 2 a, Volkshochschule, Raum 001
Datum
05.10.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Klosterbergenstraße 2 a, Volkshochschule, Raum 001
Datum
02.11.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Klosterbergenstraße 2 a, Volkshochschule, Raum 001
Datum
16.11.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Klosterbergenstraße 2 a, Volkshochschule, Raum 001
Datum
30.11.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Klosterbergenstraße 2 a, Volkshochschule, Raum 001
Datum
14.12.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:45 Uhr
Ort
Klosterbergenstraße 2 a, Volkshochschule, Raum 001