Download Programmheft
1. Semester 2016



Veranstaltungskalender
<< Juli 2016 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Symbol für eine Veranstaltung Eine Veranstaltung
Symbol für mehrere Veranstaltungen Mehrere Veranstaltungen

Teilnahmebedingungen

Rechtsgrundlage der folgenden Teilnahmebedingungen ist die Gebührensatzung der VHS Sachsenwald in ihrer jeweils gültigen Fassung. Damit sind die Teilnahmebedingungen rechtsverbindliche Regeln, die Sie durch Ihre Unterschrift bei der Anmeldung anerkennen.

Teilnehmer - Die VHS Sachsenwald steht allen Heranwachsenden (i.d.R. ab 16 Jahren) und Erwachsenen offen. Bei Teilnehmern, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, ist die Unterschrift des Erziehungsberechtigten auf der Anmeldekarte nötig.

Anmeldung - Bei Einzelveranstaltungen ist meistens keine Anmeldung erforderlich; die Gebühr wird bar an der Tageskasse entrichtet. In einigen Fällen haben wir einen Kartenvorverkauf eingerichtet oder bitten um Voranmeldung. Bei allen Kursen, Kompaktkursen, Wochenendseminaren, Vortragsreihen, Studienfahrten und Studienreisen bitten wir um schriftliche Anmeldung mit dem Anmeldeformular vom Heftende, das Sie persönlich bei uns abgeben oder per Post schicken können oder um Anmeldung auf unserer Homepage, www.vhs-sachsenwald.de. Ein Fax ist nicht möglich, sofern ein Sepa-Mandat vorliegt.

Ein kostenloser Probebesuch ist nicht möglich. Ausnahmen sind in der Kursbeschreibung genannt.

Anmeldebestätigung - Bei persönlicher Anmeldung in der VHS-Geschäftsstelle erhalten Sie sofort eine Anmeldebestätigung. Bei elektronischer oder postalischer Anmeldung schicken wir Ihnen die Bestätigung per Post oder E-Mail zu. Fehlt Ihnen diese noch eine Woche nach der Anmeldung, rufen Sie uns bitte an. Sollte ein Kurs überfüllt sein oder mangels Beteiligung ausfallen, benachrichtigen wir Sie ebenfalls, evtl. sogar mit Nennung von Alternativen. Für diesen Service sind in jeder Kursgebühr 5,-- EUR Kostenbeteiligung enthalten. - Die Anmeldebestätigung dient als Teilnehmerausweis und ist auf Verlangen den Kursleitern oder Verwaltungsmitarbeitern vorzulegen.

Gebühren - Bei Einzelveranstaltungen betragen die Gebühren in diesem Semester je nach Kostenaufwand 5,-- EUR bis 6,-- EUR. In Kursen betragen die Gebühren je nach Kostenaufwand 2,30 EUR bis 5,40 EUR pro Unterrichtsstunde à 45 Minuten. Erhöhte Kosten können entstehen durch stärker beschränkte oder faktisch geringe Teilnehmerzahlen, Nutzung von Fachräumen, besondere Serviceleistungen oder höhere Kursleiterhonorare. Studienfahrten werden kostendeckend kalkuliert. Für „Bildung auf Bestellung“ gelten besondere Konditionen. Nutzungsentgelte für angemietete Räume werden gesondert berechnet. Die Festsetzung weiterer besonderer
Gebühren für einzelne Kurse und Veranstaltungen ist im Einzelfall möglich.

Bezahlung:
a) Barzahlung sofort bei persönlicher Anmeldung in der VHS-Geschäftsstelle. Die Teilnahmegebühr ist mit der Anmeldung fällig.
b) Erteiltes SEPA-Lastschriftmandat (bei fristgerechter Anmeldung erfolgt die Abbuchung eine Woche nach Kursbeginn).

Anmeldungen ohne angegebenen Zahlungswunsch gelten als nicht erfolgt. Können Lastschriften durch Ihr Verschulden nicht eingelöst werden, müssen wir Ihnen die Bankgebühren berechnen.

Bei Kursgebühren über 100,-- EUR ist auf Antrag eine Zahlung in zwei gleichen Raten per Lastschrift möglich.

Alle Um- und Abmeldungen müssen schriftlich an die VHS-Geschäftsstelle gerichtet werden, niemals an den Kursleiter. Ein Fernbleiben vom Kurs oder von der Veranstaltung gilt nicht als Abmeldung.

Abmeldung / Widerruf - Sie können Ihre Vertragserklärung/ Anmeldung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: VHS Sachsenwald, Klosterbergenstr. 2a, 21465 Reinbek, FAX 040/ 722 40 17 , E-Mail: info@vhs-sachsenwald.de
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Skripte, Materialien, Zutaten, genutzte Unterrichtsstunden) herauszugeben bzw. zu bezahlen. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Nach Ablauf der o.a. Frist können Sie gegen eine Abmeldgebühr von 6,20 Euro vom Vertrag / von der Anmeldung zurücktreten, aber nur dann, wenn die letzte Abmeldemöglichkeit noch nicht verstrichen ist. Dabei gelten die folgenden Ausschlussfristen: 

Veranstaltungstyp

Eingang der Abmeldung bei der VHS

Kurs im regelmäßigen Rhythmus

bis zum 2. Werktag nach der 1. Kursstunde

Wochenendseminar, Studienfahrt, Wochenkurs, Tageskurs

bis zum Mittwoch der Vorwoche

„Bildungsurlaub"

bis vier Wochen vor Kursbeginn

Studienreisen

Geschäftsbedingungen des Veranstalters

Kochkurse

laut Programmheft

Werden diese Ausschlussfristen nicht eingehalten, bleibt die Gebühr in voller Höhe fällig, sofern kein Teilnehmer von der Warteliste nachrücken kann.

Ermäßigung - Leistungsberechtigten nach dem Sozialgesetzbuch II (Arbeitslosengeld II mit und ohne Erwerbseinkommen), des SGB 12 (Sozialhilfe) oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Schüler/innen, Auszubildenden, Vollzeit-Studenten/innen bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres wird gegen Vorlage oder Übersendung eines entsprechenden Nachweises nur bei der Anmeldung eine Ermäßigung von 50 % gewährt. Eine nachträgliche Ermäßigung ist nicht möglich. Der Nachweis ist in jedem Semester neu zu erbringen. In Kursen, in denen stark wartungsabhängige Geräte eingesetzt werden oder bei denen mit höchstens zehn Teilnehmern gearbeitet wird, wird i.d.R. keine Ermäßigung gewährt.

Ausfall / Erstattung - Muss ein Kurs von der VHS abgesagt werden, wird die bereits bezahlte Gebühr (anteilig) erstattet. Rückerstattungen erfolgen aus buchungstechnischen Gründen frühestens acht Wochen nach Semesterbeginn. Ohne Angabe Ihrer Bankverbindung auf der Anmeldekarte verzögert sich die Rückerstattung erheblich. Ausgefallene Unterrichtsstunden werden in der Nachholwoche oder zu vereinbarten Terminen angehängt; weitere Ansprüche bestehen nicht.

Mindestteilnehmerzahl - Kurse können i.d.R. nur bei einer Mindestbeteiligung von 10 zahlenden Personen stattfinden. Trifft die VHS-Leitung im Einzelfall eine andere Entscheidung, kann u.U. eine Stundenkürzung oder eine Gebührenumlage erforderlich sein. Wird schon vorab Intensivunterricht in Kleingruppen mit 5 - 9 Teilnehmern geplant, ist die Gebühr entsprechend kalkuliert.

Durch Ihre rechtzeitige Anmeldung helfen Sie mit, dass unsere Kurse durchgeführt werden können.

Haftung / Hausordnung - Die VHS übernimmt keine Haftung bei Unfall, Verlust oder Sachschäden, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Unsere Kurse in den Fachbereichen „Psychologie“ und „Gesundheit“ sind keine therapeutischen Veranstaltungen für Personen mit schweren psychischen und physischen Problemen. Deshalb kann die VHS hier keine Haftung übernehmen. Im Zweifelsfall sprechen Sie bitte vor der Anmeldung mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Unsere EDV-Anlage wird regelmäßig betreut. Falls trotzdem ein Gerät ausfällt, kann daraus kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr abgeleitet werden. Das Kopieren urheberrechtlich geschützter Software ist, auch für den eigenen Bedarf, verboten und wird straf- und zivilrechtlich (Schadensersatz) verfolgt. Nichtbeachtung kann zu Regressansprüchen führen! Um einen Virenbefall zu vermeiden, dürfen keine eigenen Datenträger bzw. Medien eingelesen werden. In allen Veranstaltungsgebäuden sind das Rauchen und das Mitbringen von Haustieren nicht gestattet.

Teilnahmebescheinigungen können bei mindestens 80% Anwesenheit ausgestellt werden. Bei Kursen mit dem Zusatz: „Abschluss: Teilnahmebescheinigung“ werden sie unaufgefordert ausgestellt. Ansonsten können sie für das aktuelle Semester gegen Einzugsermächtigung oder Barzahlung von 2,60 Euro bestellt werden.

Datenschutz - Gemäß § 9 der Gebührensatzung der Stadt Reinbek für die Volkshochschule Sachsenwald werden Ihre Angaben auf der Anmeldekarte (Vorname, Name, Anschrift, freiwillige Altersangabe, E-Mail, Telefon, Bankverbindung) in unserer EDV-Anlage erfasst, gespeichert und für interne Verwaltungsaufgaben (Ausdruck der Anmeldebestätigungen und Anwesenheitslisten, Verbuchung der Gebühren, Benachrichtigungen, Ausstellen von Teilnahmebescheinigungen) verarbeitet. Ihre EMail-Adresse wird außerdem für Veranstaltungshinweise genutzt, sofern Sie nicht widersprechen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur im Zuge des Lastschriftverfahrens oder bei Mahn- und Vollstreckungsverfahren. Die Daten werden nach zwei Jahren gelöscht, sofern die Kursgebühren beglichen sind und kein weiterer Kurs besucht wird.